Ein Startup gründen – lohnt sich das? Interview mit Julian Leitloff

Ein Startup gründen – lohnt sich das? Interview mit Julian Leitloff

Heute erzählt Startup Gründer Julian Leitloff über seine Gründungserfahrungen, welche Hindernisse man überwinden muss und ob sich das Ganze überhaupt lohnt.

Buchempfehlung:

Über Julian Leitloff

Nach einem dualem Studium bei der Deutschen Bank, began Julian ein Masterstudium an der Zeppelin Universität von wo er mit 22 Jahren mit Freunden sein erstes Startup gründete. Sie nannten es Stilnest und vertrieben Schmuck aus dem 3D-Drucker. Klingt ungewöhnlich, ist es auch und somit startete das Team in eine Reise voller Herausforderungen. Die Erfahrungen, die Julian auf dieser Reise sammelte, beschreibt er nun in dem Buch Keinhorn. So schwierig es doch auch immer wieder, war Julian würde es wieder tun. Daher konnte er nach seinem operativem Ausscheiden als CEO bei Stilnest nicht lange still sitzen und gründete mit Fractal ein Fintech-Unternehmen.

Foto: Leah Kunz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top