Dank gutem Netzwerk zum ersten Investor – HQLabs und Awork Gründer Tobias Hagenau im Interview

Dank gutem Netzwerk zum ersten Investor – HQLabs und Awork Gründer Tobias Hagenau im Interview

Direkt nach der Uni gründete Tobias Hagenau zusammen mit zwei Freunden HQLabs, um die bestmögliche Software für Agenturen zu bauen. Mittlerweile kam mit dem Workmanagement-Tool Awork auch ein weiteres Produkt dazu. Welche Erfahrungen er im Aufbau des Unternehmens gemacht hat und wie man seine ersten Investoren findet, dass verrät Tobias in dieser Folge.

Buchempfehlungen von Tobias:

Über Tobias Hagenau

Nach einen Ingenieurs- und Managementstudium im Hamburg gründete Tobias mit zwei Freunden HQLabs. Hier entwickelten sie eine Software für Agenturen, die alle Bedürfnisse erfüllen sollte. Als zweites Produkt kam 2019 dann auch Awork, ein Workmanagement-Tool, ähnlich wie Asana oder Trello. Als Co-Founder ist Tobias für die Bereiche Marketing und Sales verantwortlich. Wer Interesse hat bei diesem spannenden Startup mitzuwirken, der kann sich gerne mal auf der Job-Seite umsehen. Während der Studienzeit engagierte sich Tobias sehr stark bei der Studentischen Unternehmensberatung Hanseatic Consulting, was wie das Gespräch gezeigt hat wirklich eine gute Entscheidung war. Durch das Netzwerk, welches sich Tobias hier aufgebaut hat, konnte er nämlich schnell einen passenden Business Angel als Investor finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top